17.08.2019

Spvgg 06 Ketsch - TSV Kürnbach 4:1

4:1 Heimsieg gegen Kürnbach

Fehlstart abgewendet

Weil man in Halbzeit zwei endlich mal seine Chancen nutzte, stand am gestrigen Mittwoch gegen den TSV Kürnbach am Ende der Partie ein deutlicher 4:1 Heimsieg im Spielbericht. Der Auftakt in diese Partie zu ungewohnter Zeit mitten in der Woche gestaltete sich mehr als zäh. Fehlpass reihte sich an Fehlpass und ein zielgerichtetes Spiel kam beiderseits kaum zustande. Die erste gute Gelegenheit bot sich Markus Bertolini in der 24.Minute Spielminute als er durch die Mitte freigespielt wurde und alleine vor dem Gästekeeper auftauchte, das Spielgerät aber nicht an ihm vorbei brachte. Nach 32 Minuten nutzte Ketsch über die linke Angriffsseite eine Unachtsamkeit der Gäste aus dem Kraichgau und Steven Bruni konnte ungehindert am Flügel bis in den Strafraum durchlaufen, wo er den Ball dann auch schön flach vors Tor spielte, Markus Bertolini 5m vor dem Tor am Ball vorbei trat. Besser machte er es in Spielminute 39. Von Gökhan Kaya gut bedient setzte er sich gegen seinen Gegenspieler gut durch hämmerte die Kugel aus 14 ins rechte Toreck zur 1:0 Führung für Ketsch. Dies war auch gleichzeitig den Halbzeitstand.Einen Traumstart erwischte Ketsch in Halbzeit zwei. Es war gerade mal eine Minute gespielt als Canay Tural einen Freistoß aus 25m sehenswert ins Gästetor hämmerte. Und nur eine Minute später lief Pierpaolo Greco nach einer Balleroberung im Mittelfeld alleine aufs Gästetor zu, scheiterte aber an Marcel Fesenbeck im TSV Tor. Auch danach nur noch Ketsch torgefährlich, aber beste Chancen zur Resultatsverbesserung wurden ausgelassen. Erst in der 74.Minute zappelte der Ball wieder im Netz der Gäste aus dem Kraichgau, als der gerade erst eingewechselte Maximilian Reuter zum 3:0 traf. Der ebenfalls gerade mal wenige Minuten auf dem Platz befindliche Ayhan Öztürk lies in der 78.Minute gleich noch die endgültige Entscheidung zum 4:0 folgen. Die danach dann wenigstens auf Ergebniskosmetik spielenden Gäste kamen in der 86.Minute zum 4:1, was gleichzeitig auch den Endstand bedeutete. Spvgg 06 Ketsch: Wies, Tural, Greco, Ruder, Bruni, Strohmeier, Jung, Djobo (76.Öztürk A.), Bertolini (66.Reuter), Kaya (82.Öztürk K.), Eklou (63.Köhler)TSV Kürnbach: Fesenbeck, Frick, Dittes (54.Weiß), Zieger, Mayer, Koser, Zengerle, Genc (83.Sanneh), Zieger (78.Sommer), Kasap (66.Kreuzer), PradeTore: 1:0 (39.Bertolini) – 2:0 (47.Tural), 3:0 (74.Reuter), 4:0 (78.Öztürk A.)Beste Spieler: Ruder, Greco bei Ketsch – Fesenbeck, Koser bei KürnbachBes. Vorkommnisse: -Schiedsrichter: Pascal Rohwedder (Rheinstetten)

Social Media

Jung PflasterbauMK BadmanufakturTL DachwerkSport Hambrecht SandhausenSanitär Kleissner

Nächstes Spiel

01.03.2020 15:00

Spvgg 06 Ketsch

1.FC Mühlhausen

Letztes Spiel

30.11.2019 14:00

TSV Kürnbach

2

Spvgg 06 Ketsch

2

Trainingszeiten

Dienstag

19:00 - 21:00

Enderle Sportpark

Donnerstag

19:00 - 21:00

Enderle Sportpark

Tabelle

1. 1.FC Mühlhausen

42

2. FC Victoria Bammen.

41

3. SG HD-Kirchheim

33

4. FC St.Ilgen

32

5. VfB St.Leon

28

6. FC Türkspor Mannhe.

26

7. ASV/DJK Eppelheim

25

8. ASC Neuenheim

24

9. SV 98 Schwetzingen

24

10. VfL Kurpfalz Necka.

24

11. TSV Neckarbischofs.

22

12. DJK/FC Ziegelhause.

20

13. FV 1918 Brühl

18

14. Spvgg 06 Ketsch

18

15. FK Srbija Mannheim

17

16. FT Kirchheim

17

17. TSV Kürnbach

11

Jetzt Online: 5

Heute Online: 249

Gestern Online: 483

Diesen Monat: 14123

Letzter Monat: 19065

Total: 401935