Auswärtssieg in Neckarbischofsheim

04.10.2020

1. Mannschaft

Auswärtssieg in Neckarbischofsheim

Sieg beim Angstgegner

Aufgrund einer klaren Leistungssteigerung im zweiten Spielabschnitt entführte die 06 Ketsch am 7.Spieltag der Landesligasaison drei wichtige Punkte aus dem Kraichgau. Trotz zweimaligem Rückstand lies man sich nicht aus der Ruhe bringen und gewann am Ende mehr als verdient.

Noch nie konnte Ketsch aus Neckarbischofsheim etwas Zählbares mitbringen und entsprechend nervös begann die Tondo Truppe auf dem schwer bespielbaren Geläuf im Kraichgau. Die erste vielversprechende Torannäherung verzeichnete Ketsch in Person vom Emre Güc als dieser nach 12 Minuten zielstrebig in den 16er der Gastgeber eindribbelte, dann aber den Moment des Abschlusses verpasste. Gerade als man dachte, dass Ketsch die Partie langsam in den Griff bekommt kam die kalte Dusche. Bei einem schnellen Konter der Heimelf sah die Ketscher Hintermannschaft alles andere als gut aus und Pascal Winter nutzte seine Freiheiten nach 14 Minuten zum 1:0. Ketsch dadurch sichtlich geschockt und bei den immer wieder schnell vorgetragenen Kontern des TSV mehrmals in Nöten. Erst in der 43.Minute konnte die 06 Ketsch sich erstmals wieder dem Tor annähern. Etienne Köhler setzte sich gut durch, traf aus spitzem Winkel frei vor dem Tor aber lediglich das Außennetz.

In der zweiten Halbzeit kam der Gast aus Ketsch wie verwandelt aus der Kabine, beim ersten gut vorgetragenen Angriff wurde aber noch der richtige Moment zum Torabschluss verpasst. Besser lief es in der 55.Minute als Kaya, Marzoll und Feßler sich über rechts gut durchkombinierten und Aiman Kurt in der Mitte eiskalt zum 1:1 Ausgleich vollstreckte. Doch nur 4 Minuten danach Freistoß für den gastgeber und der von Schaardt in den Ketscher 16er getretene Ball konnte von Marvin Schulz völlig freistehend zur abermaligen Führung für die Hausherren eingeköpft werden. Dieses Mal Ketsch aber wenig geschockt und bereits in der 61.Minute gelang wieder Aiman Kurt nach guter Vorarbeit über rechts von Daniel Marzoll das 2:2. Ketsch nun deutlich besser und mit offensiven Wechsel. Der erst 10 Minuten zuvor aufs Feld gekommene Benjamin Marx setzte sich in der 74.Minute zentral vor dem Strafraum gut durch und traf aus knapp 20m neben den rechten Pfosten zur 2:3 Führung für die Ketscher. Nun der Gastgeber sichtlich geschockt und in der 77.Minute lies sich ein Heimakteur zu einem überharten Einsteogen gegen Steffen Jung hinreißen, was der Spielleiter nachvollziehbar für alle mit rot ahndete. Ketsch nun bemüht in Überzahl den Gastgeber weit vor dem Tor wegzuhalten, was größtenteils auch gelang. Lediglich bei Standards keimte beim TSV noch etwas Hoffnung auf den Ausgleich auf, was Ketsch aber nun gut zu verteidigen wusste. Die Entscheidung dann in der Nachspielzeit. Benjamin Marx hatte sich auf der Grundlinie gut durchgesetzt, und konnte lediglich noch durch ein Handspiel gebremst werden. Den fälligen Elfer verwandelte Justin Rehberger zum 2:4 Endstand.

Spvgg 06 Ketsch:            Herzog, Jung Stephan, Rehberger, Jung Steffen, Güc (83.Hinzmann), Köhler, Kurt, Rosenberger, Feßler, Marzoll, Kaya

TSV Neckarbischofsheim:           Weis, Huwer, Mart. Schaadt, Paulmann, Monteiro, Hotel, Dolch, Schulz, Proissl, Winter

Tore:                                 1:0 (14.Winter) - 1:1 (53.Kurt), 2:1 (57.Schulz), 2:2 (59.Kurt), 2:3 (74.Marx), 2:4 (92. Rehberger)

Beste Spieler:                  Kurt, Marzoll bei Ketsch – Schaardt, Winter bei Neckarbischofsheim

Bes. Vorkommnisse:     rot (75.Min.) für Monteiro (Neckarbischofsheim)

Schiedsrichter:                Pascal Mauer (Großrinderfeld)


Social Media

Jung PflasterbauMK HeizungsbauSanitär KleissnerAbsolut Teamsport RauschMK Badmanufaktur

Nächstes Spiel

Leider wurden keine Spiele gefunden.

Letztes Spiel

27.05.2023 15:00

FC Victoria Bammental

4

Spvgg 06 Ketsch

1

Trainingszeiten

Dienstag

19:00 - 21:00

Enderle Sportpark

Donnerstag

19:00 - 21:00

Enderle Sportpark

Freitag

18:30 - 20:00

Enderle Sportpark

Tabelle Landesliga Rhein-Neckar

1. FC Victoria Bammen.

72

2. ASC Neuenheim

65

3. SG HD-Kirchheim

62

4. ASV Eppelheim

61

5. SV 98 Schwetzingen

55

6. FC Türkspor Mannhe.

50

7. FT Kirchheim

48

8. FV Nußloch

44

9. TSV Amicitia Viern.

43

10. VfB St.Leon

42

11. DJK/FC Ziegelhause.

38

12. FV 1918 Brühl

36

13. Spvgg 06 Ketsch

29

14. SG Horrenberg

22

15. TSV Kürnbach

9

16. SV Treschklingen

8

Login

Jetzt Online: 116

Heute Online: 632

Gestern Online: 1284

Diesen Monat: 20930

Letzter Monat: 44668

Total: 1379335