11.10.2020

Spvgg 06 Ketsch - FC Victoria Bammental 3:2

Ketsch siegt 3:2 gegen Bammental

wichtiger Heimsieg

Viel zu spannend machte es die 06 Ketsch beim Heimspiel gegen den favorisierten FC Bammental. Nach gutem Start in die zweite Halbzeit war mehrmals die Gelegenheit das Spiel frühzeitig zu entscheiden, was teils fahrlässig ausgelassen wurde. So musste bis zum Schlusspfiff um den knappen aber verdienten Heimsieg gebangt werden.

Einen optimalen Start erwischte die Heimelf denn bereits in der 4.Minute traf Aiman Kurt nach guten Zuspiel von Gökhan Kaya. Eine leichte Unsicherheit von Julian Herzog im Ketscher Tor nach 10 Minuten konnte der Gast nicht nutzen. In der 23.Minute glich der Gast dann doch aus als Lukas Rehberger nach einem Freistoß sehenswert zum 1:1 traf. In der Folge ging es hin und her wobei die ganz großen Torchancen Mangelware blieben. Erst zum Ende von Halbzeit eins wurde Ketsch wieder stärker und Etienne Köhler schloss in der 41.Minute eine herrliche Kombination mit einem satten Schuß unter die Latte zur 2:1 Führung ab. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff vereitelte Julian Herzog noch eine Großchance der Gäste und brachte seine Elf dadurch mit einer knappen Führung in die Pause

Auch die zweite Halbzeit begann für die gastgebende 06 ideal denn bereits in der 46. Minute setzte Etienne Köhler den durchstartenden Aiman Kurt gut in Szene. Dessen flache und scharfe Hereingabe wurde in der Mitte von Daniel Marzoll clever durchgelassen und fand so seinen Weg ins lange Eck zum 3:1. In der 60.Minute klatsche eine Freistoßflanke von Stephan Jung an die Querlatte, fand aber keinen 06er der die Kugel über die Linie drücken konnte. In der 65.Minute kurze Aufregung auf dem Rasen als Etienne Köhler rüde gefoult wurde. Der Schiedsrichter ahndete die Rudelbildung aber lediglich mit zwei gelben Karten. Spannend wurde es dann ab der 68.Minute als der gerade eingewechselte Julian Halter vom 16er platziert zum 3:2 Anschlusstreffer einnetzte. In der Schlussphase hatte Aiman Kurt für Ketsch noch zweimal die Gelegenheit den Sack zuzumachen, was ihm aber verwährt blieb. So hieß es zittern bis zum Schluss denn der ambitionierte Gast warf noch einmal alles nach vorne. Die umsichtige Defensive der Heimmannschaft samt Torspieler Julian Herzog vereitelten den durchaus möglichen Ausgleich aber mit vereinten Kräften.

Spvgg 06 Ketsch:            Herzog, Jung Stephan, Rehberger, Koc, Jung Steffen, Güc (76.Hinzmann), Köhler, Kurt (88.Merle), Rosenberger (73.Spaqi), Feßler (58.Marx), Marzoll, Kaya

FC Bammental:               Dawid, Güner, Waxmann, Schneckenberger Marc (85. Güner), Bechtel, Bucher, Klein, Wurm (58.Grund), Rehberger Lukas (85.Brauch), Schneckenberger Nico (58.Halter), Rehberger Jan

Tore:                                 1:0 (4.Kurt), 1:1 (23.Rehberger Lukas), 2:1 (41.Köhler) - 3:1 (46.Kurt), 3:2 (68.Halter)

Beste Spieler:                  Kurt, Rehberger bei Ketsch – Bechtel, Schneckenberger bei Bammental

Bes. Vorkommnisse:     keine

Schiedsrichter:                Antonio Harant Cortes (Linkenheim Hochstetten)

Social Media

Kleissner ServiceMK BadmanufakturMK HeizungsbauSanitär KleissnerTL Dachwerk

Nächstes Spiel

01.11.2020 14:30

FK Srbija Mannheim

Spvgg 06 Ketsch

Letztes Spiel

25.10.2020 15:00

Spvgg 06 Ketsch

1

ASV/DJK Eppelheim

2

Trainingszeiten

Dienstag

19:00 - 21:00

Enderle Sportpark

Donnerstag

19:00 - 21:00

Enderle Sportpark

Tabelle Landesliga

1. FC Türkspor Mannhe.

22

2. SG HD-Kirchheim

21

3. ASV/DJK Eppelheim

20

4. VfL Kurpfalz Necka.

19

5. VfB St.Leon

15

6. FT Kirchheim

15

7. FC Victoria Bammen.

15

8. FV 1918 Brühl

14

9. TSG 91/09 Lützelsa.

14

10. DJK/FC Ziegelhause.

12

11. Spvgg 06 Ketsch

12

12. SG Horrenberg

12

13. FK Srbija Mannheim

12

14. FC Badenia St.Ilgen

10

15. ASC Neuenheim

9

16. TSV Steinsfurt

9

17. TSV Neckarbischofs.

5

18. SV 98 Schwetzingen

4

19. TSV Kürnbach

2

Login

Sponsoren

Jetzt Online: 6

Heute Online: 312

Gestern Online: 458

Diesen Monat: 19526

Letzter Monat: 20304

Total: 573895