30.08.2020

1. Mannschaft

Überraschung zum Saisonauftakt

Remis gegen Favoriten Neuenheim

Am ersten Spieltag der Saison hatte Ketsch gleich einen Topfavoriten auf die Meisterschaft zu Gast. Der ASC Neuenheim, vor Wochenfrist noch im Halbfinale des Verbandspokals gegen den Drittligisten Waldhof nur knapp gescheitert, wurde seiner Favoritenrolle jedoch nicht gerecht und musste den aufopferungsvoll kämpfenden Gastgebern einen Punkt überlassen. Auftakt nach Maß für die 06er, denn bereits mit der ersten Aktion gelang Benjamin Marx, nach Vorarbeit von Etienne Köhler der 1:0 Führungstreffer. Der favorisierte Gast und Aufstiegskandidat schien sichtlich geschockt und kam im weiteren Verlauf nicht in die Partie. Ketsch verteidigte engagiert und ließ kaum Aktionen des Gasts zu. Erst nach 30 Minuten bot sich dem ASC erstmals die Gelegenheit zum Torerfolg, aber Justin Rehberger verhinderte im letzten Moment mit einer entschlossenen Grätsche vor dem einschussbereiten Stefan Berger den Treffer. Das Glück auf seiner Seite hatte Ketsch nur eine Minute später als wieder Stefan Berger nach einem langen Ball hinter die Abwehr alleine vor dem rauseilenden Ketscher Keeper Julian Herzog auftauchte, das Spielgerät aber über den Keeper, aber auch am Tor vorbei lupfte. In der 40.Minute kombinierte Ketsch sich über Gökhan Kaya und Etienne Köhler gut in den Strafraum, der frei vor dem Tor auftauchende Michael Hinzmann stand aber nach Meinung des Assistenten knapp im Abseits. Kurz vor der Halbzeit dann doch noch der Ausgleich, als Thorsten Kniehl nach einem langen Ball über die Abwehr alleine in Richtung Tor unterwegs war und mit seinem Lupfer und unter Zuhilfenahme der Unterkante der Latte zum 1:1 ausgleichen konnte. Ketsch musste zu Beginn des zweiten Abschnitts verletzungsbedingt wechseln, Manuel Merle kam für Michael Hinzmann. Bis zum nächsten Highlight dauerte es bis zur 57.Minute als Dane Rosenberger sich aus 18m ein Herz fasste, jedoch knapp drüber zielte. Nach einer Stunde Spielzeit fast die gleiche Gelegenheit für die Gäste aus Neuenheim, aber auch Marcus Meyer zielte etwas zu hoch. Nach gutem Angriff der Gäste über links in der 63.Minute tauchte Stefan Berger halbrechts frei vor dem Ketscher Gehäuse auf, sein Schss aus kurzer Distanz konnte Julian Herzog gerade noch an die Latte lenken. Der nun offene Schlagabtausch ging weiter und Etienne Köhler bot sich in der 67.Minute die nächste Chance für Ketsch als der Gästekeeper eine flache und scharfe Hereingabe nach vorne abwehrte wo Etienne Köhler die Kugel direkt nahm, jedoch ebenfalls etwas zu hoch zielte. Einen Freistoss von Dane Rosenberger aus 25m lenkte der Gästekeeper Dominik Sandritter gerade noch um den Pfosten und nur eine Minute später parierte er glänzend gegen den frei vor ihm auftauchenden Etienne Köhler. Eine Minute vor Ende der Partie rettet der Ketscher Keeper Julian Herzog nachdem Thorsten Kniehl gut freigespielt wurde glänzend. Schon weit in der Nachspielzeit bot sich Marcus Meyer nochmal die Gelegenheit zum Siegtreffer für die Gäste, er verfehlte sein Ziel jedoch ebenfalls knapp. So blieb es in einem spannenden Spiel bei dem am Ende wohl gerechten Ergebnis. Spvgg 06 Ketsch: Herzog, Jung Stephan, Rehberger, Jung Steffen (77.Koc), Kaya, Güc, Köhler (89.Bauer), Marx (64.Spaqi), Rosenberger, Hinzmann (46.Merle), Feßler ASC Neuenheim: Sandritter, Kiefer, Edelmann, Räder, Berger (77.Weiß), Piazolo (77.Ring), Kniehl, Sandmann, Sanyang, Meyer, Kerber Tore: 1:0 (1.Marx), 1:1 (41.Kniehl) Beste Spieler: Köhler, Rehberger bei Ketsch – Meyer, Sanyang bei Neuenheim Bes. Vorkommnisse: keine Schiedsrichter: Sarah Fahrer (Kürnbach)

Social Media

MK HeizungsbauSanitär KleissnerSport Hambrecht SandhausenMK BadmanufakturG + S Holzbau GmbH

Nächstes Spiel

20.02.2022 14:00

Spvgg 06 Ketsch

TSV Kürnbach

Letztes Spiel

28.11.2021 14:00

Spvgg 06 Ketsch

0

ASC Neuenheim

2

Trainingszeiten

Dienstag

19:00 - 21:00

Enderle Sportpark

Donnerstag

19:00 - 21:00

Enderle Sportpark

Freitag

18:30 - 20:00

Enderle Sportpark

Tabelle Landesliga Rhein-Neckar

1. FT Kirchheim

38

2. ASC Neuenheim

35

3. VfL Kurpfalz Necka.

35

4. FC Türkspor Mannhe.

35

5. DJK/FC Ziegelhause.

28

6. ASV Eppelheim

26

7. SG Horrenberg

26

8. VfB St.Leon

26

9. FC Victoria Bammen.

25

10. SG HD-Kirchheim

23

11. Spvgg 06 Ketsch

21

12. FV 1918 Brühl

20

13. SV 98 Schwetzingen

16

14. TSG 91/09 Lützelsa.

14

15. FK Srbija Mannheim

12

16. TSV Kürnbach

11

17. TSV Steinsfurt

1

Login

Jetzt Online: 8

Heute Online: 402

Gestern Online: 452

Diesen Monat: 14395

Letzter Monat: 15727

Total: 833665