Ketsch geht mit Niederlage in die Pause

02.12.2018

TSV Kürnbach - Spvgg 06 Ketsch 4:3

Ketsch geht mit Niederlage in die Pause

4:3 Niederlage in Kürnbach zum Jahresausklang

Im letzten Spiel vor der Winterpause und gleichzeitig ersten Spiel der Rückrunde der Saison gelang der Ersten Mannschaft der Spvgg 06 Ketsch wieder nicht die erhoffte Kehrtwende. Trotz einer mehr als 45-minütigen Überzahl stand am Ende mit 4:3 eine weitere Niederlage beim Sinsheimer Aufsteiger TSV Kürnbach im Spielbericht und die 06er gehen nach gutem Start in die Saison auf einem trostlosen und gefährlichen Platz 10 in die Winterpause. Die Gastgeber, die als Aufsteiger nach schlechtem Start in die Saison zuletzt immer besser in Schwung kamen, erwischten den besseren Start und gingen bereits nach 6 Minuten in Führung als Nicolas Zieger nach einer Ecke eine Unaufmerksamkeit in der Ketscher Defensive ausnutzte und zum 1:0 einschoss. Ketsch jedoch keineswegs verunsichert und meist das spielbestimmende Team. Nach 27 Minuten machte sich dies auch am Ergebnis bemerkbar als Salvatore Rindone zum 1:1 einnetzte. Michael Hinzmann und Daniel Marzoll hatten den Treffer gut über die rechte Seite vorbereitet. Ketsch nun deutlich überlegen und bereits nach 33 Spielminuten die 1:2 Führung für die Gäste als Markus Bertolini ein Zuspiel von Salvatore Rindone mit dem Führungstreffer abschloss. Doch nur 3 Minuten später war die Partie wieder ausgeglichen als Daniel Kreuzer mit einem Freistoß aus 20 m zum 2:2 erfolgreich war. Ketschs Keeper Julian Herzog, der kurzfristig für Jonas Wies zwischen die Pfosten musste der sich beim Warmmachen verletzte, war hierbei chancenlos. Unmittelbar vor der Halbzeit die nächste Gelegenheit für Ketsch zur Führung. Markus Bertolini war allein in Richtung Tor unterwegs und der nacheilende TSV Verteidiger konnte ihn kurz vor der Strafraumlinie nur durch ein Foul bremsen, was der Spielleiter folgerichtig als Notbremse ahndete und Silas Robin Schnabel vom TSV Kürnbach mit rot des Feldes verwies. Der Freistoß brachte jedoch nichts ein so dass es mit dem 2:2 in die Kabinen ging. In der zweiten Halbzeit Ketsch somit in Überzahl, doch bereits mit der ersten Aktion des zweiten Spielabschnittes ging die Heimmannschaft mit 3:2 in Führung. Lukas Essig traf in der 49.Minute nach einer Ecke und konnte die mangelnde Aufmerksamkeit der Ketscher Hintermannschaft bestrafen. Ketsch blieb aber weiter am Drücker und nach einer Stunde Spielzeit traf Stephan Jung zum 3:3. Nach einer Ecke kam es aus kurzer Distanz ans Spielgerät und schob es zum Ausgleich ein. Die Gäste aus Ketsch waren in der Folge bemüht den ersten Sieg seit September unter Dach und Fach zu bringen, waren jedoch in ihren Torabschlüssen glücklos. So traf Salvatore Rindone nur das Aluminium des TSV Gehäuses und Gökhan Kaya brachte frei vor dem TSV Keeper die Kugel nicht an diesem vorbei. Der Gastgeber blieb in Unterzahl jedoch stets gefährlich, gerade weil Ketsch mit zunehmender Spieldauer die Defensive auch immer mehr vernachlässigte. Dies bestrafte der TSV Kürnbach in der 72.Minute, als wieder Lukas Essig bei einem Konter schön freigespielt wurde und zum umjubelten 4:3 für die Hausherren einnetzte. Gegen die nun aufopferungsvoll kämpfenden Gastgeber fiel den 06ern nichts weiteres mehr ein so dass es am Ende beim glücklichen 4:3 Heimerfolg blieb. Ketsch wartet somit nun seit sieben Spieltagen auf einen Sieg und überwintert auf einem enttäuschenden 10.Tabellenplatz. Spvgg 06 Ketsch: Herzog, Greco (46.Güc), Ruder (80.Eklou), Jung Stephan, Bruni, Bertolini (70.Köhler), Hinzmann (88.Öztürk), Kaya, Marzoll, Zeilfelder, Rindone TSV Kürnbach: Fesenbeck, Dittes (80.Wenzel), Weiß (89.Klein), Schnabel, Kasap (62.Sommer, 90.Bauer), Mayer, Essig, Zengerle, Genc, Zieger, Kreuzer Tore: 1:0 (6.Zieger), 1:1 (27.Rindone), 1:2 (33.Bertolini), 2:2 (36.Kreuzer) – 3:2 (49.Essig), 3:3 (61.Jung), 4:3 (72.Essig) Beste Spieler: Rindone, Marzoll bei Ketsch – Essig, Kreuzer bei Kürnbach Bes. Vorkommnisse: rot für Schnabel (44. TSV Kürnbach, wegen Notbremse) Schiedsrichter: Benedikt Ertl (Assamstadt)

Social Media

m&m ElektroJung PflasterbauMK HeizungsbauVolksbank Kur- und RheinpfalzSport Hambrecht Sandhausen

Letztes Spiel

02.06.2019 15:00

Spvgg 06 Ketsch

3

FC Victoria Bammental

2

Trainingszeiten

Dienstag

19:00 - 21:00

Enderle Sportpark

Donnerstag

19:00 - 21:00

Enderle Sportpark

Tabelle

1. SV Waldhof Mannhei.

58

2. VfL Kurpfalz Necka.

51

3. 1.FC Mühlhausen

46

4. FC Victoria Bammen.

44

5. ASC Neuenheim

43

6. VfB St.Leon

41

7. Spvgg 06 Ketsch

32

8. DJK/FC Ziegelhause.

32

9. ASV Eppelheim

31

10. TSV Kürnbach

30

11. FC Türkspor Mannhe.

28

12. FV 1918 Brühl

28

13. FT Kirchheim

24

14. TSG Eintracht Plan.

17

15. SG Hemsbach zg.

0

Sponsoren

Jetzt Online: 10

Heute Online: 37

Gestern Online: 519

Diesen Monat: 12726

Letzter Monat: 15464

Total: 291332