Ketsch nach 11:1 Kantersieg gegen Friedrichsfeld in der Relegation

28.05.2017

Spvgg 06 Ketsch - FC Germania Friedrichsfeld 11:1

Ketsch nach 11:1 Kantersieg gegen Friedrichsfeld in der Relegation

Erste Mannschaft weiterhin auf Kurs Landesliga

Die Rechnung war einfach vor Spielbeginn. Ketsch hatte alle Trümpfe in der eigenen Hand. Ein Punkt reicht zur Absicherung des zweiten Tabellenplatzes und der damit verbundenen Qualifikation zur Teilnahme an den Relegationsspielen um den Aufstieg in die Landesliga.Trotz einem idealen Start ins Spiel, Kevin Schlawjinski traf bereits nach 7 Minuten zum 1:0 für Ketsch, merkte man der Heimelf die Nervosität etwas an und nach 11 Spielminuten ermöglichte man dem Gast aus Friedrichsfeld durch Jannik Theado den 1:1 Ausgleichstreffer. Ketsch danach viel zu umständlich und so ergab sich bis zur 38.Spielminute ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen für beide Seiten. Ab dem 2:1 durch Dennis Arriaga lief dann aber die Angriffsmaschinerie für die Heimelf und im regelmäßigen Abstand von 2 Minuten legte zuerst Kevin Schlawjinski nochmal ein Tor nach. In der 43. Minute schloss Marco Marchi ein schönes Solo zum 4:1 ab und Kevin Schlawjinski lies nur kurz später seinen dritten Treffer im Spiel zum 5:1 folgen. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff erhöhte Christian Zeilfelder sogar noch auf 6:1 Auch in der zweiten Halbzeit waren die Gäste aus Friedrichsfeld hoffnungslos unterlegen und machten es der Spvgg 06 Ketsch einfach Tore zu erzielen. Zum 7:1 traf in der 52.Minute Marco Marchi, das 8:1 markierte in der 61.Minute Dennis Arriaga. Für das 9:1 nach 75 Spielminuten war dann wieder Kevin Schlawjinski verantwortlich. Steffen Jung lies nur 3 Minuten später bereits das 10:1 folgen und den letzten Ketscher Treffer markierte dann nochmal, mit seinem 5 Tor im Spiel, Kevin Schlawjinski. Auf Wunsch des Gästespielführers, gegen den auch der Spielführer aus Ketsch nichts einzuwenden hatte, beendete der Schiri die einseitige Begegnung mehr als pünktlich.
 
Spvgg 06 Ketsch:             
Orth, Medina Lopez, Güc, Greco, Graf (70.Eklou), Rosenberger, Schlawjinski, Arriaga-Pries, Marchi, Jung, Zeilfelder
 
FC Germ.Friedrichsfeld:              
Meyer, Caliskan, Zink, Ceesay, Wanzek, Altinisik, Stumpf, Sillah, Merkle, Theado, Dehoust
 
Tore:                                    
1:0 (7.Schlawjinski), 1:1 (11.Theado), 2:1 (38.Arriaga), 3:1 (40. Schlawjinski), 4:1 (43.Marchi), 5:1 (44. Schlawjinski), 6:1 (45.Zeilfelder) - 7:1 (52.Marchi), 8:1 (61.Arriaga), 9:1 (75. Schlawjinski), 10:1 (78.Jung), 11:1 (83. Schlawjinski)
 
Beste Spieler:                  
Arriaga, Schlawjinski bei Ketsch –  Wanzek bei Friedrichsfeld
 
Bes. Vorkommnisse:
keine     
 
Schiedsrichter:                
Andre Schwanebeck (Östringen)

Social Media

MK HeizungsbauSanitär KleissnerTL Dachwerkm&m ElektroSport Hambrecht Sandhausen

Nächstes Spiel

01.03.2020 15:00

Spvgg 06 Ketsch

1.FC Mühlhausen

Letztes Spiel

30.11.2019 14:00

TSV Kürnbach

2

Spvgg 06 Ketsch

2

Trainingszeiten

Dienstag

19:00 - 21:00

Enderle Sportpark

Donnerstag

19:00 - 21:00

Enderle Sportpark

Tabelle

1. 1.FC Mühlhausen

42

2. FC Victoria Bammen.

41

3. SG HD-Kirchheim

33

4. FC St.Ilgen

32

5. VfB St.Leon

28

6. FC Türkspor Mannhe.

26

7. ASV/DJK Eppelheim

25

8. ASC Neuenheim

24

9. VfL Kurpfalz Necka.

24

10. SV 98 Schwetzingen

24

11. TSV Neckarbischofs.

22

12. DJK/FC Ziegelhause.

20

13. FV 1918 Brühl

18

14. Spvgg 06 Ketsch

18

15. FK Srbija Mannheim

17

16. FT Kirchheim

17

17. TSV Kürnbach

11

Jetzt Online: 11

Heute Online: 395

Gestern Online: 681

Diesen Monat: 7604

Letzter Monat: 17500

Total: 376351