01.12.2019

TSV Kürnbach - Spvgg 06 Ketsch 2:2

Remis in Kürnbach

nach 2:0 Rückstand noch 2:2

Beim zuletzt ebenfalls formstarken Tabellenletzten TSV Kürnbach holte die Spvgg 06 Ketsch zum Abschluss des Jahres ein 2:2 Unentschieden. Hierbei konnte die Eissler Elf einen 2:0 Rückstand aufholen und war gegen Spielende dem Sieg näher als der Gastgeber.

Denkbar schlecht startete Ketsch in die Partie auf dem tiefen und unebenen Rasen im Kraichgau und bereits nach 3 Minuten kassierte man den ersten Gegentreffer. Kerim Öztürk fälschte nach einem langen Ball in den Ketscher Strafraum und einem unübersichtlichen Getümmel einen Schuss der Heimelf unglücklich zum 1:0 ab. Die Ketscher kamen danach überhaupt  nicht ins Spiel und hatten massig Fehler im Spielaufbau zu beklagen, weil man auf dem holprigen Geläuf unverständlicherweise versuchte zu kombinieren, was viel zu oft misslang. Es dauerte bis zur 25.Minute ehe Gökhan Kaya erstmals auf der rechten Seite steil geschickt wurde, mit seinem Abschluss jedoch zu lange wartete. Gerade als Ketsch etwas besser ins Spiel fand die nächste kalte Dusche für Ketsch. Nach einer Ecke in der 38.Minute rutschte Marcel Genc eine vermeintliche Flanke über den Schlappen und bis Julian Herzog im Ketscher Tor diese Bogenlampe richtig einschätzte, war sie über ihn hinweg ins Tor gefallen. Wichtig für die 06er dass noch vor der Halbzeit der Anschlusstreffer gelang. Nach einer Ecke ging Gökhan Kaya hoch zum Kopfball. Der TSV Keeper Marcel Fesenbeck konnte die Kugel gerade noch so parieren, den Abpraller wuchtete Dominik Strohmeier aber über die Linie zum 2:1. Mit diesem Spielstand ging es in die Pause.  

Ketsch gleich zu Beginn des zweiten Spielabschnittes drückender. Die beste Gelegenheit zum Ausgleich hatte in der 55.Minute Gökhan Kaya der nach einer Freistoßflanke von Steffen Jung 5m vor dem Gehäuse frei zum Kopfball kam. Der Torspieler der Heimelf konnte den zu unplatzierten Abschluss jedoch parieren und der Nachschuss von Dominik Ardelt flog über das Tor. Die nächste Chance hatte nur kurz danach Kerim Öztürk, der nach einer Ecke aus halbrechter Position zum Torschuss kam, die Kugel drehte sich jedoch denkbar knapp am Gehäuse vorbei. In der 74.Minute fiel der längst überfällige 2:2 Ausgleichstreffer als nach einer guten Kombination der Ball auf den durchstartenden Etienne Köhler kam, der das Spielgerät humorlos unter die Latte knallte. In den Schlussminuten dann offenes Visier auf beiden Seiten, weil jeder den Sieg wollte. Die beste Gelegenheit für Ketsch unterband der Spielleiter als Ketsch mit 4 gegen 2 in Richtung Tor des TSV unterwegs war, weil ein Akteur der Gastgeber in der anderen Spielhälfte am Boden lag. Auch dem zuvor eingewechselten Stephan Jung bot sich nach guter Vorarbeit von Gökhan Kaya aus halblinker Position die Gelegenheit zum Siegtreffer, er kam mit seinem Abschluss aber auch nicht durch die vielbeinige Abwehr der Gastgeber. Auf der anderen Seite parierte Julian Herzog am Ende nochmals glänzend gegen den frei vor ihm auftauchenden Daniel Kreuzer, so dass man am Ende von einer gerechten Punkteteilung sprechen konnte.

Spvgg 06 Ketsch:            Herzog, Güc, Rosenberger, Ardelt, Ruder, Greco (63.Bauer), Strohmeier, Jung Steffen (85.Jung Stephan), Köhler, Kaya, Öztürk K.(79.Eklou)

TSV Kürnbach:                Fesenbeck, Schnabel, Zieger, Koser, Mayer, Essig (61.Sommer), Zengerle, Genc, Zieger, Prade, Klein (81.Kreuzer)

Tore:                                 1:0 (4.Eigentor/Öztürk), 2:0 (38.Genc), 2:1 (45.Strohmeier) – 2:2 (74.Köhler)

Beste Spieler:                  Strohmeier, Ruder bei Ketsch – Genc, Fesenbeck bei TSV Kürnbach

Bes. Vorkommnisse:    

Schiedsrichter:                Armin Senger (Pforzheim)

Social Media

TL DachwerkJung PflasterbauMK HeizungsbauVereinigte VR BankKleissner Service

Nächstes Spiel

27.09.2020 16:00

Spvgg 06 Ketsch

VfB St.Leon

Letztes Spiel

13.09.2020 16:00

FV 1918 Brühl

6

Spvgg 06 Ketsch

3

Trainingszeiten

Dienstag

19:00 - 21:00

Enderle Sportpark

Donnerstag

19:00 - 21:00

Enderle Sportpark

Tabelle Landesliga

1. VfL Kurpfalz Necka.

12

2. SG HD-Kirchheim

11

3. FC Türkspor Mannhe.

10

4. TSG 91/09 Lützelsa.

10

5. FC Victoria Bammen.

10

6. ASV/DJK Eppelheim

10

7. VfB St.Leon

8

8. FV 1918 Brühl

7

9. FT Kirchheim

7

10. FK Srbija Mannheim

7

11. SG Horrenberg

5

12. TSV Neckarbischofs.

5

13. DJK/FC Ziegelhause.

4

14. Spvgg 06 Ketsch

4

15. ASC Neuenheim

4

16. FC Badenia St.Ilgen

4

17. TSV Steinsfurt

3

18. TSV Kürnbach

2

19. SV 98 Schwetzingen

1

Jetzt Online: 7

Heute Online: 88

Gestern Online: 696

Diesen Monat: 16408

Letzter Monat: 20231

Total: 550473